Schulerfolg - Nachhilfe
02339 - 12 49 47
02324 - 90 22616

Nachhilfeunterricht

Wir helfen dem Schüler, Wissenslücken zu schließen und den aktuellen Stoff zu vertiefen. Häufig sagen uns Eltern: „Mein Kind hat den Stoff nicht richtig verstanden. Der Stoff muss noch einmal erklärt werden!“

Dies ist leider nur die halbe Wahrheit – oder kann ihr Mann perfekt Fußball spielen, nur weil er jeden Samstag die Sportschau sieht? –  Wohl kaum! Ihrem Mann fehlt es dann nicht am Verständnis, sondern am Training.

Bei schulischen Leistungen ist dies letztlich nicht anders. Für den Nachhilfeunterricht bedeutet dies, dass der Schüler neben kompetenten Erklärungen auch viel Zeit mit Übungsaufgaben verbringen muss. Denn gute Leistungen entstehen durch üben, üben, üben ……. in der Schule genau wie überall sonst im Leben!

Teilnahmehäufigkeit

Für den Erfolg der Nachhilfe ist die Teilnahmehäufigkeit entscheidend. Nur wer genug Zeit zum Üben hat, wird erfolgreich sein! Wir  empfehlen pro Fach, in dem eine Leistungsverbesserung um eine Note gewünscht  wird, mindestens zwei Termine pro Woche wahrzunehmen! Ihr Kind hat in zwei oder mehr Fächern Probleme? – Wir werden eine Auswahl treffen und uns zunächst auf die Fächer konzentrieren, in denen erfahrungsgemäß ein schneller Erfolg zu erzielen ist!

Ihr Kind hat viele andere Verpflichtungen? – Setzen Sie Prioritäten! Sicher soll ihr Kind auch weiterhin zum Sport gehen, aber wenn ein Zwölfjähriger  vier Mal pro Woche Fußball spielt, wird er kaum genügend Zeit haben, für die Schule zu lernen!

Merke: Es wird sich nichts ändern, wenn DU alles so weiter machst wie bisher!!!

Einzelunterricht in der 1:1 Situation oder Einzelunterricht in der kleinen Gruppe?

Die Einzelnachhilfe in der kleinen Gruppe ist für 98% aller Nachhilfeschüler ideal. Die Gruppen bestehen aus zwei bis maximal sechs Schülern (im langjährigen Schnitt sind es tatsächlich 2,8 Schüler pro Gruppe).

Jeder Schüler arbeitet an seinen Stärken und Schwächen und erhält die für ihn passenden Übungsmaterialien (der Fachmann spricht von Binnendifferenzierung). Die Schüler erhalten das richtige Maß an Aufmerksamkeit und Input durch den Nachhilfelehrer, gleichzeitig fühlen sie sich nicht allein, sondern erkennen, dass auch andere Schüler zusätzlichen Förderbedarf haben.

Die Arbeit in der kleinen Gruppe fördert sowohl die Fachkompetenz als auch die sozialkommunikativen Kompetenzen der Schüler. Beides stärkt den Schüler in der realen Schulwelt und führt so zu mehr Selbstbewusstsein und guten Noten.

Einzelnachhilfe in der 1:1 Situation

Nach unserer Erfahrung brauchen ca. 2% der förderbedürftigen Schüler Einzelnachhilfe in der 1:1 Situation. Dies gilt etwa für Schüler, die eine lange Krankheitsphase überwunden haben und jetzt den Anschluss an die Klasse finden möchten, für Schüler mit Aufmerksamkeitsstörungen oder in ähnlichen Ausnahmesituationen. Für diese Schüler bieten wir selbstverständlich eine Förderung in der 1:1 Situation an. Gerne leiten wir diese nach einer Zeit in die Gruppensituation über – so erkennt auch der Schüler den Fortschritt.

Welche Form für ihr Kind ideal ist, klären wir gerne während eines Beratungsgesprächs!

^